Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (296) Blitzeinbruch in Fürth geklärt - Tatverdächtiger in der Schweiz in Haft

    Fürth (ots) - In den Morgenstunden des 01.02.2001 rammten unbekannte Einbrecher mit einem Fahrzeug die Eingangstüre eines Juweliergeschäfts in der Königstraße in Fürth. Über den so geschaffenen Zugang drangen sie in die Verkaufsräume ein, rafften Uhren und Schmuck im Wert von mehreren Hunderttausend Mark zusammen und flüchteten unerkannt.

    Nach einem Abgleich von DNA-Spuren, die im Rahmen der Spurensicherung aufgefunden worden waren, teilte das Bundeskriminalamt nun der Fürther Polizei mit, dass ein 33-jähriger Mann aus dem ehemaligen Jugoslawien mit identischem DNA-Schema in der Schweiz inhaftiert ist. Der 33-Jährige wurde zusammen mit zwei Komplizen nach einem Blitzeinbruch in Basel/Schweiz festgenommen und wartet auf seinen Prozess. Ihm werden zwei vollendete und ein versuchter Blitzeinbruch in Basel zur Last gelegt. Die Beamten der Kripo Fürth haben Verbindung mit der Staatsanwaltschaft in Basel aufgenommen, um ihre Ermittlungen fortzusetzen. Nach dem 33- Jährigen, der unter verschiedenen Personalien aufgetreten ist, war zuletzt im Rahmen einer am 10.02.2005 ausgestrahlten XY-Sendung gefahndet worden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon: 0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: