Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (256) Nach intensiver Fahndung zwei Handtaschenräuber festgenommen

    Nürnberg (ots) - Nach intensiven Fahndungsmaßnahmen konnten Einsatzkräfte der Nürnberger Polizei am 20.02.2005, gegen 20.30 Uhr, im Stadtteil Eibach zwei Handtaschenräuber (15 und 19 Jahre) festnehmen. Das Duo hatte wenige Minuten vorher am Schußleitenweg einer 76-jährigen Seniorin die Handtasche entrissen und war geflüchtet. Während der 15- Jährige der Rentnerin mit der Faust in den Nacken schlug, hatte sein 19-jähriger Komplize "Schmiere" gestanden. Glücklicherweise blieb das Opfer unverletzt.

    Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung gelang es einer Streife, die beiden Tatverdächtigen noch in unmittelbarer Tatortnähe vorläufig festzunehmen. Bei dem 15-Jährigen konnten persönliche Gegenstände aus der Handtasche des Opfers sichergestellt werden.

    Im Rahmen von Wohnungsdurchsuchungen wurde bei dem 19-Jährigen eine Handtasche gefunden, die am Abend vorher einer Rentnerin in der Denisstraße geraubt worden war (siehe OTS-Nr. 249 vom 19.02.2005).

    Die beiden Tatverdächtigen wurden dem Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei übergeben. Die Ermittler prüfen nun, ob das Duo auch für eine Handtaschenraubserie der vergangenen Woche verantwortlich gemacht werden kann. Beide sind von der Polizei bereits wiederholt wegen Körperverletzungs- und Eigentumsdelikten angezeigt worden und werden auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter zur Prüfung der Haftfrage überstellt.

    In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals darauf hin, dass sie bei derartigen Delikten mit allen ihr zur Verfügung stehenden personellen Möglichkeiten fahndet und ermittelt. Aus diesem Grunde sollten Opfer bzw. Zeugen derartiger Straftaten sich immer unverzüglich per Notruf 110 an die Polizeieinsatzzentrale wenden, damit bereits unmittelbar nach Tatbegehung entsprechende Fahndungsmaßnahmen eingeleitet werden können.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: