Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (31) Taxifahrer mit Schusswaffe bedroht

Nürnberg (ots) - Einen kuriosen Hintergrund hatte eine Taxifahrt durch das Stadtgebiet Nürnberg, bei der der Fahrer von einem betrunkenen 37- jährigen Fahrgast mit einer Pistole bedroht wurde. Der arbeitslose 37-Jährige, der aus Russland stammt, hatte am Abend des 10.01.2005 einen 33-jährigen Landsmann in Fürth besucht. Gegen 23.00 Uhr wollte er noch seine Mutter in Schwabach besuchen, und deswegen bestellte der Freund ein Taxi. Da der Fahrgast beim Einsteigen rauchte, wurde er vom Taxifahrer aufgefordert, die Zigarette aus Sicherheitsgründen zu löschen. Dieser Aufforderung kam der 37-Jährige nur widerwillig nach. Auf der Fahrt auf der A 73 in Höhe der Anschlussstelle Westring zog der Mann auf dem Beifahrersitz plötzlich eine Pistole, lud diese durch und hielt sie dem Taxifahrer an den Kopf. Dabei äußerte er: "Du fährst mich nach Schwabach, sonst erschieße ich dich". Der erschrockene Fahrer erklärte sich damit einverstanden. Auf der Fahrt Richtung Fernmeldeturm und Eibach konnte der Taxifahrer unbemerkt über Funk Hilfe rufen. Nachdem der 37-Jährige die Waffe wieder einsteckte, bremste der Taxifahrer seinen Pkw an der Kreuzung Eibacher Hauptstraße/Mittagstraße an der dortigen roten Ampel voll ab und sprang aus seinem Taxi. Der Fahrgast rannte in entgegengesetzter Richtung davon. Von unmittelbar darauf eintreffenden Polizeibeamten konnte er wenig später festgenommen werden. Die Waffe hatte er zwischenzeitlich weggeworfen - sie fehlt noch immer. Bei dem 37-Jährigen wurde eine Blutentnahme veranlasst. Nach seiner Ausnüchterung wurde er heute der Kriminalpolizei überstellt. Dort kam ein kurioser Hintergrund ans Licht: Als er sich bei seinem Freund für die Taxifahrt fertig machte, zog er versehentlich das Sakko des 33-Jährigen an. Während der Taxifahrt, als er nach seiner Zigarettenpackung griff, spürte er zufällig eine Schreckschusspistole und richtete sie dann im Suff gegen den Taxifahrer. Die Ermittler gehen davon aus, dass diese Version zutreffend ist, denn in der Jacke steckte auch der Ausweis des 33- Jährigen, und dieser Mann bestätigte auch bei der Befragung diesen Sachverhalt. Gegen den aggressiven Taxifahrgast, der bereits wiederholt wegen Trunkenheitsdelikten auffiel, wurde Anzeige wegen Geiselnahme erstattet. Sollte jemand die Pistole, die im Stadtteil Eibach weggeworfen wurde, finden, so möge bitte die nächste Polizeidienststelle informiert werden. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: