Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1600) Schadensträchtiger Einbruch in ein Juweliergeschäft

Erlangen (ots) - In der Nacht von Montag, 20.12.04, 20.00 Uhr, bis Dienstag 21.12.04, 07.00 Uhr, wurde in ein Juweliergeschäft in der Hauptstraße in Erlangen eingebrochen. Die Täter, auf Grund der Tatausführung ist von mindestens zwei Personen auszugehen, drangen über ein Hintergebäude, bei dem sie die Türe aufhebelten bzw. Schlösser abdrehten, in das Treppenhaus des Tatobjektes ein. Von dort verschafften sie sich mit brachialer Gewalt Zutritt zu den Geschäftsräumen des Juwelier. In den Räumen, die von der Fußgängerzone her einsehbar sind, hebelten sie die Schmuckvitrinen auf und räumten sie leer. Über die genaue Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Als Tatwerkzeuge benutzten sie offensichtlich neuwertige Werkzeuge (Zimmermannshammer und Brecheisen), die bei der Firma OBI vertrieben werden. Wie Zeugen berichteten, war am Montag, 20.12.2004, gegen 18.00 Uhr, ein Mann, der mit osteuropäischem Akzent sprach, auf einer Dachterrasse im Bereich des Tatortes gesehen worden. Es muss davon ausgegangen werden, dass der Mann, der wie folgt beschrieben worden ist, den Zugangs- bzw. Fluchtweg ausgekundschaftet hat. - Etwa 170 bis 175 cm groß - 30 - 35 Jahre alt - schlank - dunkle, kurze, glatte Haare - bekleidet mit dunklem Anorak mit Kapuze, die mit einer Art Webpelz eingefasst war - braune Hose Von den Zeugen wird der Mann als insgesamt schmuddelige Erscheinung beschrieben. Die Kriminalpolizei Erlangen bittet um Mithilfe. Wer hat in der fraglichen Nacht, bzw. in den Tagen zuvor, verdächtige Wahrnehmungen, insbesondere osteuropäische Personen, im Bereich der Eichhorn- und Hauptstrasse gemacht? Wem sind in der Nacht von Montag auf Dienstag verdächtige Fahrzeuge im oben genannten Bereich aufgefallen? Hinweise bitte an die Einsatzzentrale der Polizei Erlangen, Telefon: 09131/760-220. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Erlangen - Pressestelle Telefon: 09131/760-214 Fax: 09131/760-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: