Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1263) Taxifahrer beraubt

Nürnberg (ots) - Am 23.10.2004, gegen 00.30 Uhr, wurde im Nürnberger Stadtteil Reichelsdorf ein Taxifahrer Opfer von zwei Räubern. Das Duo hatte sich vom Aufseßplatz in der Südstadt nach Reichelsdorf fahren lassen. Als es ums Bezahlen der Rechnung in Höhe von 15 Euro ging und das Opfer wechseln wollte, schlug der auf der Rücksitzbank sitzende Räuber dem Taxifahrer plötzlich mit einer Luftpistole gegen die Schläfe und bedrohte diesen. Daraufhin händigte der Taxifahrer seine Geldbörse mit den Tageseinnahmen aus. Anschließend flüchteten die beiden Räuber aus dem Taxi. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben zunächst ohne Erfolg. Zurück ließen sie allerdings neben der Luftpistole auch persönliche Gegenstände. Von diesen erhoffen sich die Ermittler nun die Spur zu den beiden Räubern. Das Opfer erlitt eine Platzwunde und wurde in einer Nürnberger Klinik ambulant behandelt. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: