Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1355) Erfolgreiche deutsch-österreichische Zusammenarbeit

    Ansbach (ots) - Zwei Österreicher im Alter von 61 und 39 Jahren befinden sich bereits seit Mai 2004 in Untersuchungshaft, nachdem bei einer Kontrolle auf der A 6 bei Schnelldorf in ihrem Pkw rund vier Kilo Haschisch und 86 Gramm Kokain gefunden wurden.

    Die österreichischen Polizeibehörden ermittelten zu diesem Zeitpunkt bereits gegen eine Tätergruppierung, der offensichtlich auch die beiden Festgenommenen angehörten. Ermittlungen zufolge waren sie hierbei vornehmlich als "Kuriere" tätig. Seit August 2003 bis zu ihrer Festnahme führten die beiden eine Vielzahl von Schmuggelfahrten aus Spanien oder Holland durch das Bundesgebiet durch. Die Ansbacher Kripo, die ihre Ermittlungen in enger Zusammenarbeit mit den österreichischen Kriminalern führte, konnte dem Duett schließlich nachweisen, mindestens 570 Kilo Haschisch in die Alpenrepublik eingeschmuggelt zu haben. In einem Fall wurden in Spanien 168 Kilo Haschisch sichergestellt. Zwischenzeitlich konnte die Bande nach internationaler Zusammenarbeit der Ermittlungsbehörden zerschlagen werden. Weitere 22 Beteiligte befinden sich in Spanien, Frankreich und Österreich in Haft.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: