Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1054)Lkw-Unfall auf der A6

    Schwabach(ots) - Am Mittwoch gegen 18.00 Uhr ereignete auf der BAB 6 in Fahrtrichtung Amberg zwischen dem Autobahnkreuz Nürnberg-Süd und der Anschlussstelle Nürnberg-Langwasser ein Auffahrunfall, an dem vier Lkw sowie ein Kleintransporter beteiligt waren. Bei stockendem Verkehr fuhr zunächst ein Klein-Lkw mit Anhänger auf einen Sattelzug auf. Ein nachfolgender Lkw mit Anhänger konnte noch rechtzeitig anhalten, ein dahinter fahrender Sattelzug fuhr aber ebenfalls auf und schob die davor stehenden Fahrzeuge zusammen. Der 33jährige Fahrer des Sattelzugs wurde hierbei leicht verletzt, der 51jährige Fahrer des Klein-Lkw, aus Sachsen stammend, wurde schwer verletzt. Im Anschluss an diesen Unfall prallte noch ein ungarischer Kleintranporter in das Heck des Sattelzuges. Der 44jährige Fahrer wurde hierbei eingeklemmt und musste von der Berufsfeuerwehr befreit werden. Er wurde aber glücklicherweise nur leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 150.000 EUR. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Autobahn zunächst ganz gesperrt und im weiteren Verlauf über Stunden nur 1-spurig befahrbar. Es bildete sich deshalb ein Stau mit bis zu 10 km Länge zwischen Schwabach und Nürnberg.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Einsatzzentrale

Telefon: 09122/927-224

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: