Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Gestohlener Pkw nach Verfolgung gestellt (Polizeibericht des Polizeipräsidiums Köln) Köln / Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Nach einer Verfolgungsfahrt über die Aachener Straße konnte in der vergangenen Nacht (16.12.) gegen 01.30 Uhr in Köln-Müngersdorf ein gestohlenes Fahrzeug gestellt und zwei Tatverdächtige (25 und 18 Jahre) festgenommen werden. Kurz zuvor war einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion West der Opel auf der Aachener Straße in Richtung Innenstadt aufgefallen. Die Beamten hielten an einer Ampel neben dem Wagen und forderten den Fahrer auf, rechts heran zu fahren. Dieser gab trotz roter Ampel Gas und flüchtete über die Kreuzung Aachener Straße / Autobahnzufahrt. Sofort nahmen die Polizisten die Verfolgung auf. Der 24-jährige Fahrer beschleunigte den Pkw auf über 100 Stundenkilometer und passierte weitere Kreuzungs- und Einmündungsbereiche trotz Rotlicht. Im weiteren Verlauf bog der Mann nach rechts in den Carl-Diem-Weg ab. Dort gelang es den Verfolgern, das Fahrzeug so auszubremsen, dass die Weiterfahrt nicht mehr möglich war. Der Beifahrer sprang aus dem Auto und versuchte zu Fuß zu flüchten. Er konnte durch einen Beamten nach kurzer Zeit gestellt werden. Dem Fahrer war von vorn herein die Flucht versperrt. Der Fahrer des Streifenwagens hatte sein Fahrzeug so gestellt, dass der Mann nicht mehr aussteigen konnte. Unmittelbar nach der Festnahme erklärte der 25-Jährige, dass er das Auto vor zwei Tagen bei einem Einbruch in eine Textilfirma Kerpen gestohlen hätte. Im Fahrzeug befanden sich noch zahlreiche Kleidungsstücke. Bislang unbekannte Täter waren über das Wochenende 13.-15.12. in die Räumlichkeiten einer Textilvertriebsfirma in Kerpen-Sindorf eingedrungen. Dabei war den Einbrechern neben Textilien auch die Schlüssel eines Firmenfahrzeuges in die Hände gefallen. Bisherige Fahndungsmaßnahmen nach dem gestohlenen Opel waren ergebnislos verlaufen. Auf Nachfrage erklärte der Fahrer des Wagens, dass er keinen Führerschein besitzt. Darüber hinaus gab er an, vor der Fahr Rauschgift (Amphetamin) konsumiert zu haben. Sein Beifahrer gab zu, dass er Marihuana geraucht hätte. Bei der Durchsuchung der Personen wurden Plastiktütchen mit geringen Mengen entsprechender Drogen aufgefunden. Dem Fahrer wurde durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Anschließend wurden die Männer dem Polizeigewahrsam zugeführt. Das Fahrzeug, sowie das darin befindliche Diebesgut wurden sichergestellt. Heute wird geprüft, ob die Festgenommenen für weitere Straftaten im Bereich Bergheim in Frage kommen. Es ist beabsichtigt, den 25- Jährigen dem Haftrichter vorzuführen. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: