Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (989) AFIS führte zum Tatverdächtigen

Nürnberg (ots) - Dank AFIS (Automatisiertes Fingerabdruck- und identifizierungssystem) konnte die Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte jetzt einen Fall klären, bei dem im Juli vergangenen Jahres am Obstmarkt in Nürnberg nach Fahndungsmaßnahmen ein Streifenfahrzeug sowie die Hauswand eines Gebäudes beschädigt und ein Gesamtsachschaden von ca. 4.000 Euro entstanden war. Damals hatte ein zunächst Unbekannter am Obstmarkt einen parkenden Pkw beschädigt und war anschließend vor der herannahenden Streife geflüchtet. Dabei lief er vor das Streifenfahrzeug, weshalb dieses ausweichen musste und gegen eine Hauswand fuhr. Dem Unbekannten gelang die Flucht, sichergestellt werden konnte aber sein mitgeführtes BMX-Rad. Es war, wie sich herausstellte, im Jahr 2002 am Stadionbad gestohlen worden. Nachdem nun vorliegenden AFIS-Gutachten handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um einen 19-jährigen Schüler aus Nürnberg. Seine erkennungsdienstlichen Unterlagen waren bereits bei der Kriminalpolizei gespeichert. Der Tatverdächtige räumte die Vorwürfe teilweise ein. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht, Fahrraddiebstahl und Sachbeschädigung eingeleitet. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: