Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (946) Nach Schleuderfahrt in Gegenverkehr geraten

    Ansbach (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße zwischen Heilsbronn und Aich (Kreis Ansbach) wurden am 05.07.2004 eine Autofahrerin schwer und zwei weitere Menschen leicht verletzt. Eine 28-Jährige war mit ihrem Auto ins Schleudern geraten und mit einem entgegenkommenden Wagen frontal zusammengestoßen.

    Die Unfallverursacherin, die kurz nach 7.30 Uhr in Richtung Neuendettelsau unterwegs war, wurde bei dem Zusammenstoß in ihrem Wagen eingeklemmt. Von Feuerwehrkräften musste die Frau befreit werden. Die Verunglückte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Mit leichteren Verletzungen überstanden eine weitere Mitfahrerin sowie der Lenker (52) des entgegenkommenden Pkw den Zusammenstoß. Auf insgesamt 20.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt. Rund zwei Stunden war die stark befahrene Staatsstraße vollkommen blockiert. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: