Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (892) Kripo Fürth klärt Serie von Straftaten

    Fürth (ots) - Insgesamt 64 Straftaten, überwiegend Einbruchdiebstähle in Lottogeschäfte, Arztpraxen, Wohnhäuser, Videotheken und Handyläden werden fünf Männern im Alter von 35 - 49 Jahren zur Last gelegt. Während drei von ihnen auf Einbruchstour unterwegs waren, sorgten die beiden anderen für den Absatz der Ware. Die 64 Tatorte verteilen sich wie folgt in Mittelfranken: 31 Tatorte lagen im Bereich der Polizeidirektion Fürth, 28 in Nürnberg, die restlichen fünf im Bereich der PD Ansbach und der PD Schwabach. Insgesamt erbeuteten die Tatverdächtigen Wertgegenstände (Computer, TFT-Bildschirme, Unterhaltungselektronik, Kameras, Laufsprecher, Mischpulte und Computerbauteile sowie mehrere Münzsammlungen, Schmuck, Handys und anderes) im Gesamtwert von 225.878 Euro. Der Sachschaden, den sie anrichteten, ist mit 43.000 Euro zu beziffern. Nicht immer arbeiteten die Tatverdächtigen erfolgreich. Der Versuch, einen Tresor aufzuschweißen, endete damit, dass die Türe des Tresors zugeschweißt wurde. Die heiße Arbeit an einem Zigarettenautomaten führte dazu, dass Zigaretten und in dem Automaten deponiertes Bargeld in Flammen aufgingen. Ausgangspunkt für die Ermittlungen war der Einbruch in ein Lottogeschäft am Sonntag, 14.03.04, in Zirndorf in der Nürnberger Straße. Hier konnten zwei der mittlerweile fünf Tatverdächtigen im Alter von 35 und 46 Jahren auf frischer Tat festgenommen werden. Bei den nun nachfolgenden umfangreichen Ermittlungen der Kripo Fürth kam es zur Aufklärung der weiteren 63 Straftaten. Teile des Diebesgutes im Wert von 20.000 Euro konnten noch sichergestellt und an die Eigentümer zurückgegeben werden. Die übrige Beute hatten die fünf Männer aus Nürnberg, Fürth und Erlangen u.a. bei Versteigerungen im Internet an den Mann gebracht. Zwei der Tatverdächtigen (47 Jahre, 36 Jahre) sitzen in Untersuchungshaft. Sie sind bereits einschlägig in Erscheinung getreten.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon: 0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: