Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (873) Festnahme eines "Wohnungseinbrechers"

Nürnberg (ots) - Am 18.06.2004, gegen 08.15 Uhr, wurden Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd in den Nürnberger Stadtteil Lichtenhof gerufen. Dort war ein zunächst unbekannter Mann dabei beobachtet worden, wie er durch ein geöffnetes Fenster in eine Wohnung kletterte. Beim Eintreffen stellte die Streife fest, dass ein Fensterflügel der Erdgeschosswohnung offen stand. Als sich die Beamten dem Fenster vorsichtig näherten, kam ein 44-Jähriger aus der Wohnung auf die Streife zu und teilte mit, dass er zusammen mit seinem Bruder diese Wohnung bewohnen würde. Um die Glaubhaftigkeit seiner Aussage zu untermauern, übergab er der Streife seinen Personalausweis. Bei der anschließenden Überprüfung stellte sich heraus, dass der Bruder des "Einbrechers" nicht zu Hause war und er deshalb dem 44- Jährigen, weil dieser keinen Wohnungsschlüssel dabei hatte, die Fensterflügel nur leicht angelehnt gelassen hatte. Als die Streife jedoch den vermeintlichen Einbrecher fahndungsmäßig überprüfte, kam heraus, dass gegen ihn noch ein offener Haftbefehl wegen Betruges bestand. Der 44-Jährige musste deshalb einen "Zwangsumzug" aus der Wohnung im Stadtteil Lichtenhof in die Justizvollzugsanstalt vornehmen. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: