Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (831) Fußgänger übte Selbstjustiz gegenüber Radfahrer

Nürnberg (ots) - Die Nürnberger Polizei sucht einen jungen Mann, der am 10.06.2004, gegen 14.15 Uhr, in der Erlanger Straße im Bereich Nordwestring unterwegs war. Ihm kam auf dem dortigen Gehweg ein 66-jähriger Nürnberger mit seinem Fahrrad entgegen. Der Radfahrer wurde sofort angeschrieen, warum er nicht den Radweg benütze und schließlich von dem noch Unbekannten vom Fahrrad gezogen und mit einem Gegenstand auf den Kopf geschlagen. Der 66-Jährige stürzte daraufhin zu Boden und blieb liegen, während der rabiate Fußgänger flüchtete. Bei dem 66-Jährigen wurde eine große Kopfplatzwunde festgestellt, die in einem Krankenhaus versorgt werden musste. Beschreibung des gesuchten Schlägers: Ca. 20 - 25 Jahre alt, etwa 180 cm groß, kurze dunkle Haare, südländischer Typ, trug weißes T-Shirt und dreiviertel lange Jeans. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Nürnberg-West, Tel. 3265-114. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: