Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (762) Videoüberwachung führte zur Festnahme

Nürnberg (ots) - Am 29.05.2004, gegen 03.30 Uhr, kam es in einer Diskothek in der Nürnberger Innenstadt zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 27-jährigen Griechen und einem 21-jährigen Iraker. Im Verlaufe dieses Streites zog der 21-Jährige plötzlich einen Keramikkochfeldschaber und fügte damit seinem Gegenüber eine Schnittwunde an der Wange zu. Anschließend flüchtete der 21-Jährige. Der Verletzte rief die Polizei zu Hilfe. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen, bei der auch die Videoüberwachungsanlage der Polizei in der Königstraße eingesetzt wurde, konnte festgestellt werden, dass der Tatverdächtige in Richtung Königstorpassage flüchtete. Dort konnte der 21-Jährige von einer Polizeistreife gestellt und vorläufig festgenommen werden. Bei seiner Festnahme leistete er gegen die eingesetzten Beamten Widerstand, so dass er mit Plastikfesseln fixiert werden musste. Gegen den Tatverdächtigen, der leicht unter Alkoholeinfluss stand, wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstands ermittelt. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: