Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (755) Großkontrolle auf der BAB A 9 im Landkreis Nürnberger Land

    Schwabach (ots) - Gestern Abend, 27.05.2004, zwischen 21.00 und 01.30 Uhr, fand eine Großkontrolle der Polizei unter Federführung der VPI Feucht auf dem Parkplatz Wolfshöhe - zwischen Lauf und dem Hienberg - statt.

    Im Rahmen der Schleierfahndung (verdachtsunabhängige Kontrolle auf Autobahnen im Inland) wurden in 185 Fahrzeugen 345 Personen kontrolliert. Fünf Kraftfahrzeugführer waren berauscht unterwegs, vier davon unter Drogeneinfluss, einer hatte zu tief ins Glas geschaut. Zwei Pkw-Fahrer setzten sich ans Steuer, ohne die erforderliche Fahrerlaubnis zu haben, ein Fahrzeug war überladen.

    Da das Ziel dieser Kontrolle nicht primär der Straßenverkehr, sondern die Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität war, wurde man auch hier fündig. Zum Beispiel hatten zwei Litauer in einem älteren VW-Passat mit Dachgepäckträger neben 17 Flaschen Spirituosen, 150 Flaschen Parfüm, Kosmetikartikel und Rasierklingen im Wert von ca. 3.000 EUR dabei. Für zwei Mountainbikes, die sie auf dem Dach montiert hatten, konnten sie keinen Eigentumsnachweis bringen. Die Fahnder der VPI Feucht konnten die Fahrtroute nachvollziehen, das Diebesgut dürfte demnach aus Italien, aus der Toskana, stammen. Die Ware wurde sichergestellt, die Beamten von der VPI Feucht befinden sich derzeit in Verhandlungen mit den italienischen Behörden.

    Ein junger Pole hatte eine Digitalkamera im Gepäck, die nachweislich originalverpackt im August 2003 in Deutschland entwendet wurde. Der Pole gab an, diese auf einem Markt in Breslau gekauft zu haben. Die Angaben des jungen Mannes waren sehr widersprüchlich, weshalb die Kamera sichergestellt wurde. Er musste eine Sicherheitsleistung von 1000 EUR hinterlegen.

    Einige Besucher eines Open Air Konzertes in Leipzig gerieten in die Kontrollstelle. Bei ihnen konnten kleine Mengen Rauschgift, wie Marihuana oder Joints sichergestellt werden.

    Die Verkehrsteilnehmer hatten durchwegs Verständnis für die Maßnahme der Polizei.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: