Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (600) Zwei Rauschgifttote

    Nürnberg (ots) - Anfang Januar 2004 wurde ein 23-jähriger Nürnberger von einem Freund tot in seiner Wohnung aufgefunden. Er war erst Tage vorher aus einem Krankenhaus nach einer Entgiftung entlassen worden, konsumierte aber sofort wieder reichlich Alkohol und Haschisch. Bei der durchgeführten Obduktion konnte zunächst keine fassbare Todesursache festgestellt werden. Das nun vorliegende Ergebnis der chemisch/toxischen Untersuchung besagt, dass der Tod infolge des langjährigen Rauschmittelkonsums eintrat.

    Am 23.04.2004 wurde ein 33-jähriger Nürnberger von seiner Freundin bewusstlos in seiner Wohnung aufgefunden. Der sofort hinzugerufene Notarzt konnte den Mann reanimieren und in ein Krankenhaus einliefern, wo er jedoch in der Nacht zum 26.04.2004 verstarb. Der 33-Jährige ist seit vielen Jahren als Konsument weicher und harter Drogen bekannt. Am 23.04.2004 nahm er Rauschmittel ein. Die Überdosierung führte schließlich zum Tod.

    Im Jahre 2004 mussten in Nürnberg bisher drei Rauschgifttote registriert werden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: