Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (400) Taschendiebin auf frischer Tat ertappt

Nürnberg (ots) - Der Aufmerksamkeit einer Kaufhausdetektivin ist es zu verdanken, dass am Nachmittag des 20.03.2004 eine 35-jährige Polin festgenommen werden konnte, die kurz vorher in einer Boutique in der Innenstadt eine Geldbörse entwendet hatte. Die Diebin verschwand mit ihrer Beute sofort zu einem nahe gelegenen Lokal und warf dort auf der Damentoilette den Geldbeutel in den Abfalleimer. Vorher hatte sie jedoch das Bargeld in Höhe von knapp 150 Euro entnommen. Bei ihrer Festnahme fand eine Polizeibeamtin 663 Euro Bargeld sowie 100 US Dollar, die sie im BH versteckt hatte. Unter der Beute befand sich auch ein Geldstück aus Nepal und auf diese Art und Weise konnte ein zweiter Geldbörsendiebstahl nachgewiesen werden. Ebenfalls in einer Boutique waren einer Kundin der Geldbeutel mit etwa 150 Euro und der Nepalesischen Münze abhanden gekommen. Aufgrund dieser Beweislage gab die 35-Jährige die zwei Diebstähle zu. Es besteht der Verdacht, dass sie noch für weitere Geldbörsendiebstähle am Tattag verantwortlich ist. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft beim Landgericht Nürnberg-Fürth wurde die Tatverdächtige dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt, der Untersuchungshaft anordnete. Damit Sie nicht Opfer von Taschendieben werden, rät die Polizei: Tragen Sie Geld und Kreditkarten möglichst nahe am Körper! Lassen Sie bei Anproben Ihre Wertsachen nie unbeaufsichtigt! Geldbörsen nie in Rucksäcken transportieren! ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: