Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (357) Mehrere Sachbeschädigungen aufgeklärt

    Nürnberg (ots) - Die Nürnberger Polizei ermittelte am vergangenen Wochenende zwei Heranwachsende, die Sachbeschädigungen mit z. T. erheblichen Sachschäden begangen haben.

    So konnte am 13.02.2004 gegen 00:00 Uhr ein 18jähriger Nürnberger im Rahmen einer anderen Sachbehandlung überführt werden, in den letzten 3 Monaten in den Stadtteilen Leyh und Großreuth bei Schweinau mehrere Gebäude und Brücken mit Grafitis besprüht zu haben. Dabei entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Der Mann gab zu, unter anderem die neu gebaute Eisenbahnbrücke über die Ringbahn an der Rothenburger Straße besprüht zu haben. Auch im Westpark war der Heranwachsende aktiv und setzte seine "TAGS" an geeignete Objekte. Weiteres Ziel seiner Aktivitäten waren Mülleimer und Stromverteilerkästen. Gegen den Täter wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung eingeleitet.

    Am 12.03.2004 gegen 23:30 Uhr zogen mehrere Personen im Stadtteil Schniegling randalierend durch die Straßen. Dabei beschädigten sie einen städtischen Mülleimer im Wert von ca. 200 Euro. Aufmerksame Bewohner verständigten die Polizei, die nach kurzer Fahndung 3 der insgesamt 7 Randalierer festnehmen konnte. Bei der Vernehmung gab ein 18jähriger die Sachbeschädigung zu. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: