Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (353) Erpressung schnell geklärt

    Nürnberg (ots) - Intensive Ermittlungen der Nürnberger Kriminalpolizei führten dazu, dass eine räuberische Erpressung, die am 09.03.2004 zur Anzeige gebracht wurde, schnell geklärt werden konnte.

    Ein 24-jähriger Nürnberger hatte in der letzten Zeit zwei Mal die Dienste eines Begleitservices in Anspruch genommen. Von einem 27-jährigen Kroaten war ihm eine 22-jährige Nürnbergerin vermittelt worden. Da die Frau offensichtlich Zuneigung zu ihrem Kunden zeigte und der Firmenchef dies bemerkte, machte dieser einen Verdienstausfall geltend. 5.000 Euro sollte der Nürnberger bezahlen, andernfalls wurde massiv Gewalt gegen ihn, seine Eltern und seine Freundin angedroht. Die Freundin sollte sogar zur Prostitution getrieben werden.

    In seiner Angst wandte sich der 24-Jährige an die Polizei und erstattete Anzeige. Nach den intensiven Vorermittlungen gelang es nach erneuter Kontaktaufnahme des Kroaten, dass es bei der für Freitag, 12.03.2004, geplanten Geldübergabe um 10.00 Uhr zur Festnahme im Nürnberger Stadtteil Röthenbach bei Schweinau kam. Da der Kroate ganz offensichtlich moralische Unterstützung von einem 38-jährigen Landsmann bekam und dieser zumindest als Fahrer fungierte und somit eingeweiht war, wurde auch er festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft beim Landgericht Nürnberg wurde Haftbefehl vom Ermittlungsrichter wegen räuberischer Erpressung erlassen. Beide kamen in Untersuchungshaft.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: