Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (256) Bei Faschingsfete Schnitt mit Messer erlitten

    Ansbach (ots) - Im dichten Gedränge einer Faschingsfete in der Turnhalle in Langfurth, Landkreis Ansbach wurde am Samstag, 21.02.2004, gegen 22.30 Uhr, eine 21 Jahre alte Frau von einem bisher Unbekannten verletzt. Die Frau war auf dem Weg zum Ausgang, als sie plötzlich einen Schmerz verspürte. Der Unbekannte hatte ihr vermutlich mit einem Teppichmesser einen ca. 12 cm langen und 3 Millimeter tiefen Schnitt am Bauch beigebracht. Die Verletzte konnte nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus wieder entlassen werden. In der Turnhalle wurde ein Teppichmesser mit der Aufschrift "Schellenberg" gefunden. Die Polizei in Dinkelsbühl sucht dringend Zeugen des Vorfalles.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: