Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth-Hermülheim Vier Leichtverletzte bei Verkehrsunfall

    Erftkreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in Hürth wurden am Donnerstagmittag (22.5.) vier Personen leicht verletzt. Unfallursächlich ist die drastische Unterschreitung des erforderlichen Sicherheitsabstands durch einen 21-jährigen Autofahrer.

    Um 13.40 Uhr hatte der 21-Jährige die Bonnstraße in Richtung Brühl befahren. Nach eigenen Angaben hielt er dabei zu dem vorausfahrenden Pkw (Fahrerin 43) lediglich einen Abstand von drei bis vier Metern. Als die 43-jährige Pkw-Fahrerin an der Einmündung zur Straße "Im Rönnchen" aufgrund einer Rotlicht zeigenden Ampel bis zum Stillstand abbremste, fuhr der 21-Jährige auf regennasser Fahrbahn auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die beiden Fahrzeuglenker sowie zwei Mitfahrer (w, 13/15) im Auto der Frau leicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 5 000 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: