Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (244)Versuchtes Tötungsdelikt in Spalt

    Schwabach (ots) - Am Samstag, 21.02.04, gegen 22.50 Uhr, kam es in einer Gaststätte in Spalt, OT Großweingarten, zu einem Streit zwischen zwei Männern, bei dem einer der Kontrahenten eine lebensgefährliche Stichverletzung davontrug.

    Im Eingangsbereich der Gaststätte, in der eine Faschingsveranstaltung stattfand, kam es zwischen den beiden 59 und 24 Jahre alten Männern aus Spalt zu einem verbalen Streit, in dessen Verlauf der ältere dem jüngeren Mann einen spitzen Gegenstand, vermutlich ein Messer, in den Rücken (Nierenbereich) rammte. Der Geschädigte wird zur Zeit noch operiert. Er erlitt eine ca. 16 cm tiefe Stichwunde und befindet sich laut den behandelnden Ärzten in Lebensgefahr.

    Der erheblich alkoholisierte Täter konnte kurze Zeit später in seiner Wohnung festgenommen werden. Er wird im Laufe des Sonntages vernommen, wo auch über die Haftfrage entschieden wird.

    Die Tatwaffe konnte bislang noch nicht aufgefunden werden.

    Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizeiinspektion Schwabach geführt. Zeugen, die Hinweise zu der Auseinandersetzung geben können, werden gebeten, sich mit der sachbearbeitenden Dienststelle Tel. 09122/927 - 224 oder 310 in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Einsatzzentrale

Telefon: 09122/927-224
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: