Polizei Düren

POL-DN: 0401303 Betäubungsmittel in nicht geringer Menge

    Düren (ots) - 0401303 Betäubungsmittel in nicht geringer Menge

    Jülich - In der Nacht zum Freitag wurden eine 37-jährige Frau und ihre drei männlichen Begleiter vorläufig festgenommen, weil sie im Besitz von etwa 80 Gramm verschiedener Rauschgifte waren. Die Ermittlungen dauern an.

    Die Frau aus Münnerstadt (Landkreis Bad Kissingen) befuhr gegen 01.30 Uhr mit einem Pkw die B 56 bei Aldenhoven. Mit im Fahrzeug saßen ihr 40 Jahre alter Lebensgefährte und zwei 21 und 22 Jahre alte Männer aus Bad Königshofen. Bevor die Beamten einer Funkstreifenwagenbesatzung das Auto kontrollieren konnten, sahen sie, wie aus dem Beifahrerfenster mehrere Gegenstände geworfen wurden. Diese konnten bei einer Absuche des Fahrbahnrandes und einer darunter liegenden Böschung gefunden werden. Es handelte sich um vier in Frischhaltefolie verpackte Päckchen, in denen sich etwa 70 Gramm Heroin, sechs Gramm Kokain und 100 Ecstasy-Tabletten befanden.

    Bei den körperlichen Durchsuchungen der Festgenommenen wurden weitere Kleinmengen Betäubungsmittel und Einwegspritzen gefunden. Der 22-Jährige war ferner im Besitz eines Mobiltelefons, das als gestohlen registriert war. Es war am 04.10.2003 in Bad Königshofen aus einem Auto entwendet worden.

    Die Rauschgifte und das gestohlene Handy wurden sichergestellt. Die Fahrerin musste sich einer Blutprobe unterziehen, weil sie einräumte, Kokain konsumiert zu haben. Während der 40-Jährige heute auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aachen dem Haftrichter beim Amtsgericht Düren vorgeführt wird, werden die anderen Personen wieder auf freien Fuß gesetzt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: