Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1787) Tödlicher Verkehrsunfall

Erlangen (ots) - Ein Menschenleben und drei Schwerverletzte forderte ein schwerer Unfall am Donnerstag Abend, 04.12.2003, gegen 18.30 Uhr auf der Niederndorfer Straße in Höhe Frauenaurach bei Erlangen. Kurz nach der Autobahnanschlussstelle Frauenaurach geriet eine von Herzogenaurach kommende 20-jährige Frau offensichtlich nach rechts in das Bankette. Dann riss sie das Lenkrad ihres Fiat Kleinwagen so stark nach links, dass ihr Pkw komplett auf die Gegenspur gelangte. Hier fuhr zu diesem Zeitpunkt ein von einem 52-jährigen Schausteller gelenkter VW Bus. Ungebremst prallten die beiden Fahrzeuge nahezu frontal aufeinander. Durch die enorme Wucht des Anstoßes wurde der Fiat ca. 25 m zurückgeschleudert, während der Bus quer über die Fahrbahn nach links in den Straßengraben schleuderte. Die junge Frau wurde in ihrem Fiat eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Die drei Erlanger Insassen des VW - neben dem Fahrer waren noch dessen 50-jährige Ehefrau und der 14 Jahre alter Sohn im Fahrzeug - erlitten zum Teil sehr schwere Brust- und Kopfverletzungen und mussten in die Uni-Klinik gebracht werden. Die Verletzungen waren deshalb so gravierend, da zumindest die Eltern mit Sicherheit nicht angegurtet waren. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf ca. 15.000 Euro. Auf Grund des Unfalls musste die Umgehungsstrasse für ca. 2 Stunden komplett gesperrt werden. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Erlangen - Pressestelle Telefon: 09131/760-214 Fax: 09131/760-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: