Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1341) BMW-Fahrer wollte freiwillig ins Gefängnis

    Schwabach (ots) - Ein 31-jähriger BMW-Fahrer aus Baden-Württemberg meldete sich gestern Abend, 02.09.2003 gegen 19.00 Uhr telefonisch bei der Einsatzzentrale der Polizeidirektion Schwabach. und wollte den Weg zum Nürnberger Gefängnis wissen. Auf Nachfrage erzählte der 31-Jährige, dass er mit Haftbefehlen gesucht werde und sich freiwillig stellen wolle.

    Nachdem der zukünftige Gefängnisinsasse noch in Ruhe irgendwo einen Kaffee getrunken hatte, meldete er sich tatsächlich bei der Inspektion in Schwabach. Bei seiner Festnahme staunten die Beamten nicht schlecht, der 31-Jährige wurde mit zwei Haftbefehlen der Staatsanwaltschaft Ansbach wegen Betruges gesucht. Der BMW, den er dabei hatte, war im Raum Villingen/Schwenningen unterschlagen, und auf dem Weg über die A 6 in Richtung Osten hatte er noch einen Tankbetrug begangen. Inwieweit die beiden Delikte sein Strafmaß nach oben korrigieren, wird sich zeigen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: