Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1287) Raubüberfall auf Tankstelle - Fahndungsaufruf und Bildveröffentlichung

Nürnberg (ots) - Am 21.08.2003, gegen 23.10 Uhr, wurde in Nürnberg in der Wodanstraße eine Tankstelle überfallen. Dabei wurde die in einem Büroraum befindliche Angestellte bei der Kassenabrechnung von dem 20-jährigen Dimitri VIEHBECK niedergeschlagen. Der Räuber, ein arbeitsloser Deutscher, hatte sich schon zuvor ca. eine Stunde in der Tankstelle aufgehalten, da er früher dort beschäftigt war. Er nahm die auf dem Tisch liegenden Tageseinnahmen - einige Tausend Euro - an sich und flüchtete. Fahndungsmaßnahmen verliefen bisher ergebnislos. Der Tatverdächtige ist 158 cm groß, schlank, hat kurze, hellbraun gefärbte Haare und trug bei der Tatausführung eine weiße Golfermütze, ein graues langärmeliges Sweatshirt, eine Blue Jeans und weiß/schwarze Turnschuhe. Weiterhin führte er einen blauen Rucksack mit sich. Er ist eventuell mit seinem VW Golf, Farbe dunkelblau mit dem amtlichen Kennzeichen N-CU 689 unterwegs. Über seinen Aufenthaltsort ist zurzeit nichts bekannt. Beim Antreffen der Person wird darum gebeten, die Polizei unter Notruf 110 unverzüglich zu verständigen und den Verdächtigen selbst nicht anzusprechen, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass er bewaffnet ist. Zur Fahndung wurde nachts auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Unbegreiflich ist der Polizei, dass ca. 100 verärgerte Bürger sich über Notruf darüber beschwerten, dass sie in ihrer Nachtruhe gestört wurden. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass der Polizeihubschrauber ein äußerst wichtiges Einsatzmittel ist und nur dann eingesetzt wird, wenn es unumgänglich ist, z. B. also bei Lebensgefahr für Menschen oder bei der Suche nach Verbrechern. Im vorliegenden Fall war der Einsatz dringend geboten, da nach einem gewalttätigen Räuber gesucht wurde. Anlage: 1 Foto des Räubers. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon:0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: