Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1284) Mutter und Kleinkind bedroht

    Nürnberg (ots) - Am 22.08.2003, gegen 05.30 Uhr, kam ein 25-jähriger Nürnberger in die Wohnung seiner ehemaligen 20-jährigen Lebensgefährtin, mit der er ein jetzt 11 Monate altes Kind hat. Die Wohnung liegt im Stadtteil Langwasser im 8. Stockwerk. Zu dieser Zeit hielten sich noch die Schwester und zwei Freunde der jungen Frau mit in der Wohnung auf. Der offensichtlich unter Alkoholeinfluss stehende Mann bedrohte die Anwesenden mit einer Schusswaffe und mit einem Messer und warf bis auf seinen 11-monatigen Sohn schließlich alle aus der Wohnung. Für den Fall, dass jemand versuche, in die Wohnung einzudringen, drohte er damit, mit dem Kind aus dem Fenster zu springen.

    Diese Information wurde wenig später der Einsatzzentrale der Nürnberger Polizei mitgeteilt. Es wurden neben Polizeikräften auch die Feuerwehr und der Rettungsdienst vorsorglich alarmiert. Die Feuerwehr brachte Sprung-Rettungsgeräte in Position.

    Da der 25-jährige Tatverdächtige trotz Aufforderung nicht freiwillig aus der Wohnung kam, griffen gegen 08.30 Uhr Spezialeinsatzkräfte der Polizei zu und nahmen den Mann in der Wohnung fest. Das Kind war unverletzt und konnte wieder in die Obhut der Mutter übergeben werden.

    Bei der verwendeten Schusswaffe handelte es sich um eine Schreckschusswaffe, bei dem Messer um ein handelsübliches Küchenmesser. Beide Waffen wurden sichergestellt. Der Mann, der erheblich unter Alkoholeinwirkung stand (knapp 2 Promille), wurde der Kriminalpolizei überstellt. Die Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: