Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1257) Küchenbrand

Nürnberg (ots) - Am 17.08.2003, gegen 07.30 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Anwesen in den Nötteleinweg in Nürnberg gerufen, weil Rauch aus dem Fenster quoll. Nachbarn hatten daraufhin Alarm geschlagen. Der 33-jährige Mieter, der im Wohnzimmer lag, hatte von dem Feuer noch nichts mitbekommen. Erst von den Rettungskräften wurde er geweckt. Glücklicherweise blieb er unverletzt. Den Ermittlungen der Kriminalpolizei zufolge, war der Brand in der Küche ausgebrochen. Der Mieter hatte am Vortag eine Speise am Herd zubereitet und offensichtlich beim Ausschalten des Gerätes versehentlich eine Kochplatte eingeschaltet. Diese erhitzte sich über Nacht so stark, dass es zum Brand kam. Ersten Schätzungen zufolge entstand in der Küche und durch Ruß in den angrenzenden Räumen Schaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon:0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: