Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1243) Räubertrio ermittelt

    Nürnberg (ots) - Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei konnte jetzt ein Räubertrio ermitteln, das am 27.07.2003, wie berichtet (OTS-Nr. 1129 vom 28.07.2003), versucht hatte, einer 82-jährigen Rentnerin in der Glogauer Straße in Nürnberg am Franken-Center die Handtasche zu entreißen. Die Frau hielt ihre Tasche jedoch fest und stürzte durch das Gerangel zu Boden. Auf dem Boden liegend war sie von einem der Räuber mit Füßen und der Faust traktiert worden. Dabei hatte die Frau Schürfwunden und Prellungen an Armen und Händen sowie eine Kopfplatzwunde erlitten. Als das Opfer laut um Hilfe rief, flüchteten die Räuber ohne Beute.

    Aufgrund der Personenbeschreibung und durch Umfeldermittlungen stießen die Fahnder nun auf drei Heranwachsende (zweimal 16 und 19 Jahre) aus Nürnberg und Fürth. Das Trio wurde heute, 15.08.2003 gegen 07.00 Uhr, jeweils an ihren Wohnadressen vorläufig festgenommen. Alle drei räumten vor der Kriminalpolizei den Tatvorwurf ein. Derzeit wird geprüft, ob sie noch für weitere ähnliche Fälle in Frage kommen könnten.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft werden alle drei dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Die körperlichen Angriffe gegen die Seniorin waren von dem 19-Jährigen ausgeführt worden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: