Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1235) Sattelzug durchbrach Leitplanke

Ansbach (ots) - Durch einen umgestürzten Sattelzug war am frühen Mittwochmorgen, 13.08.2003, die A 6 in Fahrtrichtung Heilbronn bei Lichtenau (Kreis Ansbach) zwischen 1 Uhr bis gegen 5 Uhr vollkommen gesperrt. Aus unklaren Gründen kam der Kraftfahrer (46) aus Ostbayern mit seinem 40-Tonner, der mit Werbeprospekten beladen war, in Fahrtrichtung Nürnberg auf den rechten Bankettbereich. Beim Versuch, das schwere Gefährt wieder in die Bahn zu bringen, geriet das Fahrzeug außer Kontrolle, durchbrach die Mittelschutzplanke und stürzte auf der Gegenrichtung um. Beide Fahrstreifen in Richtung Heilbronn waren blockiert, zum Glück konnten dort entgegenkommende Fahrzeugführer rechtzeitig vor dem Hindernis anhalten. Feuerwehrkräfte mussten rund 150 Liter ausgelaufenen Dieselkraftstoff binden. Der Fahrer des Transporters kam mit dem Schrecken davon, sein Beifahrer wurde leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf über 100.000 Euro geschätzt. Auf der Umleitungsstrecke kam es zeitweilig zu Behinderungen. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Ansbach - Pressestelle Telefon:0981/9094-213 Fax: 0981/9094-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: