Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1196) Rotlicht missachtet und verkehrsunsicher

Nürnberg (ots) - Vergangene Nacht, 07.08.2003, gegen 01.00 Uhr, fielen einer Zivilstreife der Nürnberger Verkehrspolizei drei Fahrzeuge auf, die am Spittlertorgraben in Richtung Bucher Straße unterwegs waren und deren Fahrzeugführer äußerst aggressiv die Pkw beschleunigten und die Fahrstreifen wechselten. Als die Drei schließlich die Kreuzung Bucher Straße / Pirckheimerstraße erreichten, mussten bereits zwei andere Verkehrsteilnehmer mit ihren Fahrzeugen verkehrsbedingt an der Haltelinie anhalten. Zwei der herannahenden "Rennfahrer" fuhren deshalb plötzlich auf die Gegenfahrbahn und missachteten mit sehr hoher Geschwindigkeit das Rotlicht. Dass es dabei nicht zu einem Verkehrsunfall kam, grenzte fast an ein Wunder, da die Rotlichtphase dieser Ampel bereits länger andauerte und kurze Zeit später wieder auf Grünlicht umgeschaltet wurde. Wenig später konnte die Streife schließlich einen der beiden Rotlichtfahrer, einen 38-jährigen Nürnberger, und die Fahrerin des dritten Pkw, eine 28-Jährige, stoppen. Der zweite Rotlichtfahrer war kurz vorher abgebogen, da er die Polizeistreife bemerkt hatte, kann jedoch ermittelt werden. An beiden Fahrzeugen (BMW und VW) wurden technische Mängel festgestellt, so dass die Betriebserlaubnis erloschen war. Die Rotlichtfahrer erwartet nun eine saftige Geldbuße sowie ein Fahrverbot von einem Monat. Des Weiteren wurden die veränderten Fahrzeuge sichergestellt und der VW wegen Verkehrsunsicherheit zudem entstempelt. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon:0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: