Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (969) Frau zu sexuellen Handlungen genötigt

    Nürnberg (ots) - Vergangene Nacht, 03.07.2003, kurz nach 01.00 Uhr, versuchte ein 35-jähriger Iraker in der öffentlichen Toilettenanlage im U-Bahnverteilergeschoss am Hauptbahnhof eine 23-jährige Frau zu sexuellen Handlungen zu nötigen. Als sich das Opfer wehrte und lautstark um Hilfe rief, kamen ihr zwei Bekannte, die vor der Toilette gewartet hatten sowie ein zufällig vorbeikommender Passant zu Hilfe und hielten den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen einer Polizeistreife fest.

    Wie sich herausstellte, hatte sich der Tatverdächtige kurz vorher in der Ladenpassage des Verteilergeschosses aufgehalten und war anschließend seinem Opfer in das Damen-WC der Toilettenanlage gefolgt. Die 23-Jährige geriet durch den Vorfall derart in Aufregung, dass anschließend eine stationäre Behandlung in einer Nürnberger Klinik nötig war.

    Der 35-Jährige wurde dem Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei überstellt. Derzeit wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft die Haftfrage geprüft.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: