Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (792) Großveranstaltungen beschäftigen Nürnberger Polizei enorm

    Nürnberg (ots) - In den nächsten Wochen hat die Nürnberger Polizei drei Großveranstaltungen abzuwickeln, bei denen viele Einsatzkräfte nötig sind, um die Sicherheit zu gewährleisten.

1. Großkonzert "Rock im Park", 06. - 08.06.2003 2. NPD-Versammlung und Aufzug, 14.06.2003 3. Norisring-Rennen, 20. - 22.06.2003

    Zu 1. Über Pfingsten werden ca. 50.000 Besucher rund um das Franken-Stadion erwartet, die das Großkonzert "Rock im Park" erleben wollen. Die Polizeiinspektion Nürnberg-Süd wird zur Erledigung aller sicherheitsrelevanten Aufgaben von Donnerstag, 05.06.2003, 10.00 Uhr, bis Montag, 09.06.2003, eine Polizeiwache rund um die Uhr betreiben. Hauptaufgabe wird es sein, den Verkehr möglichst reibungslos zu lenken, die Veranstaltungsorte und Zeltplätze zu schützen und für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung während der Veranstaltung zu sorgen. Dazu nötig waren monatelange Vorplanungen mit dem Veranstalter und sonstigen Institutionen wie Sicherheitsbehörde, Feuerwehr, Rettungsdienst und privaten Ordnungsdiensten.

    Zu 2. Für 14.06.2003 hat der NPD-Landesverband Bayern eine Versammlung angemeldet. Ab 13.00 Uhr ist ein Aufzug vom Aufseßplatz über Hauptbahnhof - Lorenzer Straße zur Lorenzkirche geplant. Dort ist eine Kundgebung vorgesehen. Laut Veranstalter muss mit ca. 300 NPD-Teilnehmern gerechnet werden.

    Ein breites Bündnis Nürnberger Bürger lehnt den Zug durch die Stadt ab. Autonome Gruppierungen kündigen an, den Aufzug mit allen Mitteln zu verhindern.

    Mit massivem Polizeiaufgebot soll verhindert werden, dass es zu Ausschreitungen im Zusammenhang mit der NPD-Demonstration kommt. Die Polizei wird sich bemühen, unter Wahrung einer strikten Neutralität Störungen im Zusammenhang mit den Versammlungs-/ Veranstaltungsgeschehen zu verhindern bzw. zu unterbinden.

    Wegen der Veranstaltungslage muss den ganzen Samstag (14.06.2003) über mit erheblichen Verkehrsbehinderungen rund um die Verkehrsachse Rathenauplatz - Hauptbahnhof - Plärrer sowie in der Südstadt gerechnet werden.

    Zu 3. Das alljährliche Norisring-Rennen wird wieder ca. 100.000 Besucher anziehen. Die Nürnberger Polizei wird für die Sicherheit rund um die Rennstrecke sorgen und die Verkehrsströme der Besucher lenken. Bereits ab Freitag, 20.06.2003, 08.00 Uhr, wird die Rennstrecke rund um die Steintribüne für den Individualverkehr gesperrt werden.

    Soweit möglich, sollte der Veranstaltungsraum am Rennwochenende weiträumig umfahren werden. Besucher werden gebeten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

    Über die aktuelle Veranstaltungslage wird jeweils zeitnah nachberichtet.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: