Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (707) Mann am Hals mit Messer verletzt

    Nürnberg (ots) - Am 17.05.2003, gegen 07.45 Uhr, hielten sich zwei ukrainische Staatsangehörige, 19 und 20 Jahre alt, bei einem 21-jährigen Landsmann in dessen Wohnung im Nürnberger Stadtteil Schweinau auf. Aus bislang unbekanntem Grund gerieten die beiden jungen Männer in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung zogen beide ein Messer und gingen damit aufeinander los. Der 19-Jährige verletzte schließlich den 20-Jährigen am Hals und an der Schulter, so dass dieser im Klinikum Nürnberg ambulant behandelt werden musste.

    Da die beiden Kontrahenten alkoholisiert waren, wurden sie bei der Polizeiinspektion Nürnberg-West ausgenüchtert.

    Gegen das Duo wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: