Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (667) Umweltgefährdende Abfallbeseitigung

    Ansbach (ots) - In einem Ort in der Nähe von Ansbach hat die Polizei am Donnerstag, 08.05.2003, einen Umweltsünder ertappt. Ein Hausbesitzer hatte die von der Wohnhausfassade abgenommenen asbesthaltigen Verkleidungsplatten nicht ordnungsgemäß behandelt. Der Mann warf das Material von der Höhe aus auf einen Anhänger, wobei die Platten zerbarsten und dabei giftige und Krebs erregende Stoffe in die Umwelt gelangt sein könnten. Die Umweltbehörde wurde in die Ermittlungen einbezogen. Der Hausbesitzer wurde aufgefordert, das Abfallmaterial ordnungsgemäß zu behandeln und einem zugelassenen Unternehmen zuzuführen, das für die vorgeschriebene umweltgerechte Entsorgung der Platten einen Nachweis ausstellt. Bei den Landratsämtern liegen Merkblätter auf, in denen Hinweise und Ratschläge beim Umgang und Entsorgen solcher vor 1980 produzierten Baumaterialen gegeben werden. Dem Umweltsünder droht ein Verfahren.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon:0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: