Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (608) Volltrunkene Frau leistete Widerstand

    Erlangen (ots) - Am Dienstag, 29.04.2003, gegen 20.15 Uhr, musste eine 37-jährige Erlangerin infolge ihres hochgradigen Alkoholpegels von der Chirurgischen Klinik in Erlangen in das Klinikum Am Europakanal durch die Polizei eingewiesen werden. Ein Alkoholtest hatte einen Wert von 4,3 Promille ergeben, so dass eine Ausnüchterung in einer Haftzelle nicht zu verantworten war.

    Während des von Beamten der PI Erlangen-Stadt begleiteten Krankentransports beleidigte sie zunächst eine Beamtin mit vulgären Ausdrücken. Schließlich begann sie auf die Beamtin einzuschlagen und traf diese an Arm und Schulter. Als ihr dann im Klinikum von der Trage geholfen werden musste, trat sie die Polizeibeamtin noch mit dem Fuß. Die Beamtin wurde durch die volltrunkene Frau nicht verletzt.

    Gegen die Frau wurde ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet.

    Der 40-jährige Freund der Beschuldigten, mit welchem sie am Abend in der Chirurgischen Klinik gekommen war, wurde in einer Haftzelle ausgenüchtert. Bei ihm ergab der Alkomattest 3,0 Promille.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: