Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (605) Widerstand gegen Polizeibeamte

    Nürnberg (ots) - Am 29.04.2003, gegen 13.00 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-West in der Volprechtstraße einen Pkw-Fahrer. Ein 27-jähriger Arbeitsloser mokierte sich darüber, weil er nicht ungehindert vorbeifahren konnte. Er hupte, stieg aus seinem Fahrzeug und beschwerte sich bei den eingesetzten Beamten. Diese forderten ihn auf, sein Autoradio, das extrem laut spielte, leiser zu stellen. Daraufhin wurde der Mann noch aggressiver, und deshalb entschlossen sich die Beamten, auch ihn zu kontrollieren. Er war aber nicht bereit, sich auszuweisen und schlug plötzlich unvermittelt mit der Faust ins Gesicht eines Beamten. Der Streifenbeamte erlitt dadurch eine Platzwunde und ist deshalb dienstunfähig. Als der 27-Jährige gefesselt war, legte sich seine Aggression.

    Der randalierende Autofahrer wurde wegen Widerstands angezeigt. Da er bereits wiederholt aggressiv und widernatürlich bei Polizeikontrollen reagiert hatte, wurde er einem Arzt eines Gesundheitsamtes zugeführt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: