Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (507) Brutaler Handtaschenraub

    Nürnberg (ots) - Eine 83-jährige Seniorin wurde gestern Nachmittag, 10.04.2003, gegen 15.30 Uhr, in der Rankestraße im Nürnberger Stadtteil St. Peter Opfer eines brutalen Handtaschenräubers. Die Frau trug ihre Handtasche in der linken Hand, als ihr der Räuber auf dem Gehweg entgegen kam. Als dieser sich auf gleicher Höhe mit der 83-Jährigen befand, versuchte er plötzlich, ihr die Handtasche zu entreißen. Das Opfer hielt die Tasche aber fest umklammert und wurde durch den Ruck zu Boden geschleudert. Der Räuber schleifte die Frau noch einige Meter hinter sich her und ließ schließlich los, als sein Opfer lauthals um Hilfe rief. Ohne Beute flüchtete der Räuber in Richtung Guntherstraße. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben ohne Erfolg. Die Frau musste vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in eine Klinik eingeliefert werden. Sie erlitt eine Armverletzung und Prellungen.

    Zur Tatzeit befanden sich keine Passanten in der Nähe der Frau, um ihr zu Hilfe eilen zu können.

    Beschreibung des Räubers: Junger Mann, ca. 170 - 180 cm groß, kräftige Figur, trug eine rote, weite Stoffhose, die vermutlich mit einem Gummizug an den Beinen zusammengebunden war, eine rote Jacke sowie eine schwarz-weiße Strickmütze.

    Sachdienliche Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Tel. (0911) 211-3333, erbeten.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: