Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (266) Bei Baumfällarbeiten lebensgefährlich verletzt

    Nürnberg (ots) - Wie erst nachträglich bekannt wurde, war am 20.02.2003 zur Mittagszeit ein 50-jähriger Forstarbeiter in einem Waldstück beim "Steinbrüchlein" in Nürnberg (zwischen Worzeldorfer Straße und BAB 73) mit Baumfällarbeiten beschäftigt. Hierbei traf eine 18 m hohe Kiefer den Mann. Er erlitt dabei lebensgefährliche Kopfverletzungen.

    Unmittelbare Unfallzeugen gibt es nicht. Der Verletzte wurde erst von einem Vorgesetzten nach einiger Zeit gefunden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: