Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (263) Lkw-Fahrer durch explodierenden Reifen schwer verletzt

    Ansbach (ots) - Beim Versuch, einen in Brand geratenen Reifen seines mit 25 Tonnen Stahl geladenen Sattelzuges zu löschen, wurde heute kurz nach 10.00 Uhr ein 61 Jahre alter Berufskraftfahrer aus dem Raum Köln schwer verletzt. Der Reifen an der Hinterachse des Aufliegers war auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Feuchtwangen und Dinkelsbühl in Richtung Ulm, aus bisher ungeklärter Ursache in Brand geraten. Der LKW-Fahrer hielt auf der rechten Spur an und wollte mit einem Feuerlöscher gerade das Feuer löschen, als der brennende Reifen explodierte. Dabei wurde der Fahrer im Gesicht schwer verletzt. Die Autobahn musste kurzzeitig gesperrt werden. Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten ins Krankenhaus nach Nürnberg. Der Schaden am Lkw beläuft sich auf rund 1.000 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon:0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: