Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (234) Betrunken einen Sattelzug gerammt

    Erlangen (ots) - Am Morgen des 17.02.2003 ereignete sich auf der Autobahn A 3 zwischen Nürnberg-Nord und Tennenlohe ein Verkehrsunfall, bei dem der Unfallverursacher schwer verletzt wurde und ein Sachschaden in Höhe von 35.000 Euro entstanden ist.

    Der 27-jährige Fahrer eines Mercedes CLK hatte ungebremst einen Sattelzug gerammt und seinen Pkw derart in den Sattelauflieger versenkt, dass der Einsatz mehrerer Züge der Feuerwehren Nürnberg und Heroldsberg nötig war, um die Fahrzeuge voneinander zu trennen und den Pkw-Fahrer aus seinem Wrack zu befreien.

    Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Pkw-Fahrer deutlich nach Alkohol roch, was die Unfallursache erklärte. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: