Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (50) Unfallflüchtiger legt Telefone lahm

    Fürth (ots) - Ein unbekannter PKW-Fahrer hinterließ nach seiner Unfallflucht ein Trümmerfeld. Der Autofahrer muß am Sonntagmorgen (12.01.03) gegen 04.30 Uhr in Zirndorf, Nürnberger Straße, Höhe SHELL-Tankstelle, nach links von der Fahrbahn abgekommen sein. Er war offensichtlich Richtung Oberasbach unterwegs. Er fuhr gegen einen Schaltkasten der Telekom und zerstörte ihn. Danach durchbrach er einen Zaun und geriet auf einen Parkplatz. Hier stieß er gegen zwei Neufahrzeuge der Marke Ford, Typ Focus, die zum Verkauf abgestellt waren. An der Unfallstelle konnten Teile des flüchtigen PKW sichergestellt werden. Es muß sich dabei um einen PKW, BMW, Farbe weinrot, handeln. Das Fahrzeug muß vorne erheblich beschädigt sein. An den Neufahrzeugen entstand ca. 10.000 Euro Schaden. Durch die Zerstörung des Verteilerkastens kam es zu dem Ausfall von Telefonleitungen und des Fernsehkabelnetzes. Der Servicedienst der Telekom wurde verständigt. Durch Anwohnerbefragung konnte die Unfallzeit eingeschränkt werden. Eventuell kam zu dieser Zeit auch ein Fahrradfahrer am Unfallort vorbei. Diese Person und andere Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Einsatzzentrale

Telefon:0911/75905-240
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: