Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (23) Festnahme, weil Pkw ausgeplündert

    Nürnberg (ots) - Der Aufmerksamkeit einer Zivilstreife der Nürnberger Polizei ist es zu verdanken, dass am 04.01.2003, gegen 02.00 Uhr, zwei 19 Jahre alte Männer auf frischer Tat festgenommen werden konnten. Die beiden Nürnberger hatten in Nürnberg-Ziegelstein mehrere abgestellte Pkw dahingehend überprüft, ob die Türen verschlossen seien. Die Streife kam hinzu, als das Duo einen Satz Opel-Kadetträder verlud.

    Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass einer der Männer bereits im Dezember 2002 aus acht nicht versperrten Fahrzeugen vorwiegend Radios und Autoteile sowie Kanister mit Benzin entwendet hatte. Mit den entwendeten Rädern wollte er sein Billigauto, einen Opel-Kadett, den er erst kurz vorher für 100 Euro gekauft hatte, aufpeppen. Am 04.01.2003 hatten sie aus vier Pkw Waren gestohlen.

    Der junge Mann, der bereits im Dezember auf Diebestour war, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter überstellt, der Untersuchungshaft anordnete. Beide wurden wegen Diebstahls angezeigt.

    Noch ein Tipp an die Autofahrer: Sperren Sie immer Ihr abgestelltes Fahrzeug ab und nehmen Sie Wertgegenstände aus dem Pkw, denn ein Auto ist kein Tresor!


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: