Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1837) Mann mit Messer überwältigt

    Nürnberg (ots) - Am 02.10.2002, gegen 21.00 Uhr, verständigten Passanten die Polizei, weil sie auf einen Mann aufmerksam wurden, der auf der Fleischbrücke in Nürnberg mit einem großen Küchenmesser herumfuchtelte. Die eintreffende Streife traf den Mann mit einem Messer hantierend auf der Brücke an. Nachdem der Mann das Messer nach wiederholter Aufforderung nicht ablegte, wurde er von den eingesetzten Beamten entwaffnet und überwältigt. Verletzt wurde dabei niemand. Das Messer mit einer Klingenlänge von 15 cm wurde sichergestellt. Der Mann war mit 0,92 Promille leicht alkoholisiert. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der 30-jährige Russe an einer psychischen Erkrankung leidet. Er wurde ärztlicher Betreuung zugeführt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: