Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1197) Ermittlung von mehreren Tatverdächtigen nach Handyraub

Nürnberg (ots) - Wie mit Meldung 481 vom 20.03.2017 berichtet, kam es am 19.03.2017 zum Raub eines Mobiltelefons im Bereich der Fürther Straße in Nürnberg. Die Tatverdächtigen konnten jetzt durch das Fachkommissariat der Kripo Nürnberg ermittelt werden.

Am Sonntagnachmittag des 19.03.2017 gegen 14:00 Uhr lockten drei zunächst unbekannte Männer den 20-jährigen Geschädigten in einen Hausdurchgang. Hier zogen sie ihm die Kapuze seines Pullovers über den Kopf. Anschließend schlugen die bis dato Unbekannten mit Fäusten auf ihn ein und entwendeten sein Mobiltelefon im Wert von ca. 400,- EUR.

Im Rahmen aufwendiger Ermittlungen, insbesondere der Auswertung vorhandenen Videomaterials, gelang es dem Fachkommissariat nun, insgesamt fünf Beschuldigte zu ermitteln. Es handelt sich hierbei um drei Hauptverdächtige (19, 19 und 16 Jahre) sowie zwei vermutliche Mittäter im Alter von 17 und 20 Jahren.

Thomas Scheuring /gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: