Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1228) Diebstahl aus Rucksack

        Nürnberg (ots) - Am 16.07.2002, gegen 13.20 Uhr, bemerkte eine
60-jährige Hausfrau aus Oberfranken in einem Geschäft in der
Nürnberger Innenstadt, wie jemand an ihrem Rucksack manipulierte.
Beim sofortigen Nachsehen stellte die Frau fest, dass ihr die
Geldbörse mit 250 Euro Bargeld entwendet worden war. In
unmittelbarer Nähe sprach die Geschädigte eine Frau und deren
männlichen Begleiter an, die sich auffällig verhielten. Die
angesprochene Frau stritt ab, etwas mit einem Diebstahl zu tun zu
haben und entfernte sich mit ihrem Begleiter. Auf dem Weg zur
Anzeigeerstattung erkannte die Geschädigte dann das Pärchen wieder
und informierte hierüber die Polizei.

  Bei der Überprüfung der beiden Personen stritt der Mann ab, die Begleiterin zu kennen. Bei den weiteren Ermittlungen konnte jedoch ein telefonischer Kontakt zwischen den beiden nachgewiesen werden. Auch wurden persönliche Gegenstände der Frau, einer 32-jährigen rumänischen Touristin, in der Wohnung des 40-jährigen rumänischen Mannes in Nürnberg aufgefunden. Die entwendete Geldbörse konnte bei dem Pärchen nicht gefunden werden. Die 32-jährige Rumänin wurde bereits Anfang Juli 2002 in München wegen eines Diebstahls aus einer Handtasche angezeigt.

  Wegen des Verdachts des Diebstahls stellte die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth Antrag auf Erlass eines Haftbefehles gegen die Frau.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: