Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1468) Kerze entfachte Wohnzimmerbrand

      Fürth (ots) - Fahrlässiger Umgang mit einer Kerze setzte
nicht nur die Wohnzimmereinrichtung eines 61-jährigen Mannes in
Brand, sondern verrußte auch das Treppenhaus eines
viergeschossigen Wohnhauses in der Fürther Altstadt. Gestern
Abend (31.07.01), um 21.50 Uhr, verständigte der Mieter der
Wohnung im ersten Obergeschoss die Polizeieinsatzzentrale, dass
eine von ihm kurz unbeaufsichtigte Kerze seine
Wohnzimmereinrichtung in Brand gesetzt habe. Da die
Rauchentwicklung im gesamten Mehrfamilienwohnhaus sich stark
ausbreitete, hatte der Geschädigte sich nicht nur selbst
gerettet, sondern auch die weiteren Mieter zum Verlassen des
Hauses aufgefordert. Die Berufsfeuerwehr Fürth musste unter
Einsatz von Atemschutzmasken den Brand löschen. Innerhalb kurzer
Zeit hatten die Feuerwehrleute das offene Feuer gelöscht, aber
auch durch das Löschwasser einen Schaden in der darunter
gelegenen Wohnung einer 49-jährigen Frau verursacht.

    Der Brand- und Wasserschaden wird auf ca. 40.000 DM geschätzt. Zwei Personen, der fahrlässige Brandstifter und eine Mieterin wurden vorsorglich wegen Rauchinhalation vom Rettungsdienst behandelt. Die Verkehrssperre auf der Rosenstraße zwischen der Theater- und Uferstraße dauerte bis 22.36 Uhr an.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Pressestelle
Telefon: 0911-75905-224
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: