Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1095) Nachtrag zum schweren Unfall mit Unfallflucht

        Schwabach (ots) - Wie mit OTS-Meldung 1093 berichtet ereignete
sich am 22.06.02, gegen  00.00 Uhr, auf der BAB 3, Fahrtrichtung
Regensburg ein  Verkehrsunfall,  bei dem 6 Jugendliche und 3
Erzieher aus Dänemark  zum Teil lebensgefährlich- bzw.
schwerverletzt wurden. Der  Unfallverursacher, der durch das
Schiebedach seines stark  beschädigten Leihwagens geklettert war,
flüchtete zu Fuß.

  Am 22.06.02, um 11.45 Uhr, meldete sich der Flüchtige von der   Notrufsäule an der BAB 3, auf Höhe der Unfallstelle und konnte dort   von der anfahrenden Streifenbesatzung der VPI Feucht festgenommen   werden. Der 36-jährige US-Amerikaner wurde zur Dienststelle der   Verkehrspolizei verbracht. Die genaueren Umstände, warum der Mann   von der Unfallstelle verschwand, müssen noch abgeklärt werden. Der   Unfallverursacher, der über Schmerzen klagte, wurde ärztlich   versorgt und wird im Krankenhaus weiteren Untersuchungen unterzogen. Laut dem behandelnden Arzt stand der Mann immer noch unter Schock.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Einsatzzentrale

Telefon:09122/927-224
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: