Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (881) Ergänzungen zum Tötungsdelikt in Fürth

        Fürth (ots) - Wie am 18.05.2002 bereits gemeldet, kam es in Fürth
im Anwesen Beim Liershof 7 zu einem Tötungsdelikt. Ein 65-jähriger
Mann hatte seine Schwiegermutter getötet.

  Die rechtsmedizinische Untersuchung an der 84-jährigen Getöteten
ergab massivste Schädelverletzungen. Der Täter muss mehrmals mit der
Tatwaffe, einem Nageleisen, direkt auf den Kopf des Opfers
eingeschlagen haben.

  Noch am Pfingstsonntag, 19.05.2002, wurde gegen den Täter durch das
Amtsgericht Fürth ein Unterbringungsbefehl erlassen. Der
Gesundheitszustand zum Zeitpunkt der Tat macht eine Unterbringung in
einer geschlossenen psychiatrischen Klinik erforderlich. Dort soll
auch dessen Schuldfähigkeit für das Strafverfahren überprüft werden.

  Nachdem der Täter sich offenbar bei der Tatausführung selbst eine
Oberschenkelhalsfraktur zugezogen hatte, musste diese Verletzung
zunächst im Fürther Klinikum operativ versorgt werden. Eine
Verlegung ins Bezirkskrankenhaus erfolgt heute im Laufe des Tages.

  Eine Vernehmung des Täters durch Beamte der Kriminalpolizei konnte
bisher noch nicht erfolgen.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranke

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon:0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: