Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (791)Landwirtschaftlicher Betriebsunfall

        Erlangen (ots) - Ein Ehepaar aus Eckental war am Samstagvormittag
in der Nähe von  Brand auf einer Wiese damit beschäftigt, Pfosten
für eine Einzäunung  in den Boden zu schlagen. Hierzu hielt die
34jährige Ehefrau die  2,70 m langen Eisenstangen, während ihr Mann
von der Hebebühne eines  Traktors aus mit einem Vorschlaghammer die
Stangen in die Erde  trieb. Dabei löste sich plötzlich der
Hammerkopf vom Stiel und traf  die Frau so unglücklich am Kopf, dass
sie eine Gehirnerschütterung,  eine Kopfplatzwunde und einen
Haarriss am Schädeldach erlitt. Durch den herbeigerufenen Notarzt
wurde die Verletzte in die  Kopfklinik nach Erlangen verbracht. Es
besteht jedoch keine  Lebensgefahr.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranke

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Einsatzzentrale

Telefon:09131/760-220
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: